Sauna-Tipps:

Vor dem Saunabesuch möglichst wenig und leicht essen, keinesfalls Alkohol trinken!

Legen Sie Schmuck und Uhren ab! Metalle erhitzen sich stark und können

  Hautverbrennungen verursachen. Kunststoffteile können schmelzen und ebenfalls

  Hautverbrennungen hervorrufen.

Aus hygienischen Gründen liegt man auf einem mitgebrachtem Badehandtuch.

Im Sitzen werden auch die Füße auf das Handtuch gestellt. Daher sollte das Handtuch

  groß genug sein.

Richtig saunieren.

Sauna.

Schwitzen Sie nach Ihrem ganz persönlichen Wohlbefinden und körperlicher Belastbarkeit bei unterschiedlichen Temperaturen und Luftfeuchtigkeit.

Die elektronische Steuerung in den Saunen regelt eine gleichbleibende, optimale Einstellung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit.

Hinweis: Die Sauna ist ein Ort der Ruhe und Erholung. Bitte verhalten Sie sich ruhig!

Gesundes Schwitzen.

Nach einer Belastung der Muskeln, nach Sport, Fitness- und Gymnastiktraining tut Entspannung einfach gut und beugt Muskelkater vor. Oder genießen Sie einfach Urlaub vom Alltag mit Erholung in der Sauna.

Entspannen. Anregen. Regenerieren.

Die positiven Wirkungen regelmäßiger Sauna-Besuche sind vielfältig:

Stärkung der Abwehrkräfte in jedem Alter

Beugt Erkältungen vor

Entwässerung und Entgiftung des Gewebes

Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems

Training der Blutgefäße

Positiver Einfluss auf den Blutdruck

Regeneration der Muskeln nach dem Sport

Reinigung der Haut

Entspannung und Erholung

Positive Wirkung.

   Therapien

   Reha

   Fitness

   Gymnastik

   Sauna

   Kontakt

   News

  Richtig Saunieren

  Blockhaus-Sauna

  Termine

  Finnische Sauna

  Bio-Sauna