Wir alle sitzen zu viel und bewegen uns zu wenig. Die Kraft der Haltemuskulatur des Rumpfes lässt nach. Die Wirbelsäule wird falsch belastet, die Beweglichkeit stark eingeschränkt, der Rücken schmerzt. Dieser Prozess ist schleichend und wird erst spät wahrgenommen. Spätestens dann, wenn Rücken und Gelenke schmerzen, ist es an der Zeit, Gegenmaßnahmen zu ergreifen.


Durch unsere Funktionstests können mögliche Defizite frühzeitig erkannt und Gegenmaßnahmen eingeleitet werden.

Ziel ist es, festzustellen, ob Bewegungseinschränkungen oder Funktionsdefizite vorliegen. Dann kann ihr Therapeut Sie beraten, wie die Probleme beseitigt oder gelindert werden können. Durch eine normale Gelenkbeweglichkeit, ausreichend kräftige Muskulatur und einer guten Gesamtstatik kann der natürliche Verschleiß von Gelenken gering gehalten werden.

 

Ohne Bewegungseinschränkungen und mit guter Stabilität wird die Lebensqualität erheblich verbessert. Und Sie besitzen die besten Voraussetzungen, um gesund alt zu werden.

Warum ein Funktions- und Beweglichkeitstest?

Früher Test statt später Schmerz.

Therapien.

Als ausgebildete Physiotherapeuten mit jahrelanger Erfahrung testen wir mit qualifizierter Ausbildung unter orthopädischen Gesichtspunkten. Wir prüfen die Funktion aller an einer Bewegung beteiligten Muskeln, Gelenke und Bandstrukturen und erkennen Bewegungseinschränkungen, verkürzte oder geschwächte Muskulatur, auch für Sie spür- und nachvollziehbar.

Mit passiven wie aktiven Tests überprüfen wir nicht nur

einzelne Körperteile, sondern das ganzheitliche Zusammenspiel aller funktionellen Bewegungsabläufe von:

Füßen, Knieen und Hüften

Händen, Ellenbogen und Schultern

Becken, Wirbelsäule und Bauch

auch von Kiefergelenken

Was wird wie getestet?

Das Ergebnis Ihres Tests wird in auffälligen Punkten in einem Dokument festgehalten.

So können Sie und wir gemeinsam die durch Training und Therapie erreichten Veränderungen ermitteln – z. B. die Fortschritte bzgl. des muskulären Gleichgewichts, die Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit und des Zustandes der gesamten körperlichen Verfassung.

Ergebnis und Dokumentation.

Den Funktions- und Beweglichkeitstest sollten Sie regelmäßig machen lassen,
alle zwei Jahre ist meist ausreichend.

 

Bei Ihnen unbekannten Symptomen oder bereits eingetretenen Schmerzen fragen Sie
  uns oder Ihren Arzt. Nur so können wir die Ursachen rechtzeitig erkennen und
  behandeln.

Entlasten Sie Ihre Gelenke und Bandscheiben, indem Sie Übergewicht vermeiden oder
  reduzieren Sie unnötige Pfunde, gerne bei uns!
Treiben Sie regelmäßig Sport, dazu gehört auch die Kombination aus Kraft-,
  Ausdauertraining und Koordination gleichermaßen.

Unsere Tipps von heute für morgen.

   Therapien

   Reha

   Fitness

   Gymnastik

   Sauna

   Kontakt

   News

  Basistherapien

  Zusatztherapien

  Sporttherapien

  Funktions- / Beweglichkeitstest

  Termine